Betriebliche Ökobilanzen

Ökobilanzen dienen der Analyse des betrieblichen Umweltschutzes. Die einfachste Form ist die Input/Output-Bilanz (auch Ökokontenrahmen genannt), bei der alle in die Produktionsstätte eingehenden und ausgehenden Material- und Energieflüsse gegenübergestellt werden. Aufwändiger ist eine Produkt-Ökobilanz (auch Life Cycle Analysis, LFA genant), bei der auch die Umweltauswirkungen von vorgeschalteteten Produktionsstufen und des späteren Gebrauchs sowie der Entsorgung berücksichtigt werden. Eine solche Bilanz kann im Rahmen der Wesentlichkeitsbeurteilung [Link] notwendig sein, dabei kann jedoch oft auf die Ergebnisse von Studien, z.B. des Umweltbundesamtes, zurückgegriffen werden.

Zurück