Qualitätsmanagementsystem (QMS)

Nach DIN 8402 umfasst ein QMS „alle Tätigkeiten des Gesamtmanagements, die im Rahmen eines QM-Systems die Qualitätspolitik, die Ziele und Verantwortlichkeiten festlegen sowie diese durch Mittel wie Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und -verbesserung verwirklichen.“
Die internationale QM-Norm ISO 9001:2000 hat durch ihren prozessorientierten Ansatz einen besseren Bezug zur betrieblichen Wirklichkeit als die Vorgängernorm von 1994. Anhand von Prozesslandkarten werden die Unternehmensprozesse transparent gemacht und frühzeitige Kontroll- und Eingriffspunkte für die Qualitätssicherung eingerichtet. Einen hohen Stellenwert im QM System hat die systematische Erfassung der Kundenzufriedenheit. Im Gegensatz zum ISO-System hat das QM-Modell der European Quality Foundation (EFQM) einen ganzheitlicheren Ansatz, der insbesondere eine größere Mitarbeiterorientierung beinhaltet. EFQM beruht im Gegensatz zu ISO auf einer Selbstüberprüfung anhand eines Kriterienkatalogs und ist nicht zertifizierbar. Es wird gerne im Sozial- und Bildungsbereich eingesetzt.

Zurück